Blackys-Atelier
(Tiere, Landschaften und mehr ....)

NEWS - AUSSTELLUNGSTERMINE

                                                                                                               (letzte Aktualisierung 07.10.2018)


aktuelle Info:
"SAG  NIEMALS  NIE !!!"


26.10. bis 28.10.2018  

Ausstellung mit dem "Freizeit-Künstler Geldern e.V." im Martini-Haus in Geldern-Veert unter dem
Titel :"Gemeinsam". Ich wurde gebeten, (auch wegen des Titels?) doch ausnahmsweise noch einmal an dieser Ausstellung teilzunehmen und habe zugesagt!
Die Uhrzeit der Vernissage und die Öffnungszeiten an den beiden anderen Tagen stehen auf der nachstehenden Einladungskarte:




 

Vorausschau auf 2018

Nachdem ich nun Ende 2017 meine letzte große Einzelausstellung hatte, wurde ich oft gefragt, ob ich denn nun auch mit dem Malen aufhöre.

Antwort: NEIN!

Ich habe meine Mitgliedschaft bei den Freizeitkünstlern Geldern zwar ebenfalls zum Ende des Jahres 2017 beendet, werde aber auch weiterhin bei Lust und Laune malen, was mir gerade in den Sinn kommt, auch Auftragsarbeiten übernehmen und diese wie bisher gewissenhaft ausführen!

Schwerpunkte in 2018 werden nun sein:

·        Von meinen bisher gemalten Bildern werde ich versuchen, noch fehlende oder bessere Fotos zu erhalten. Da wird so mancher Schriftverkehr mit viel Geduld zu führen sein. Und nicht von allen Bildern, insbesondere von denen aus meiner Anfangszeit, weiß ich, wer sie hat oder wo sie inzwischen verblieben sind!

·        Ein anderer wird sein, nach und nach Ideen, Anekdoten oder erklärende Hintergrundinformationen zur Entstehungsgeschichte einiger Bilder niederzuschreiben. und hierfür eine neue Seite „Die Geschichte zum Bild“ einzurichten.

Da hat auch der Freizeit-Künstler Geldern e.V. mit seinen Themenvorgaben für mich eine 
          wichtige Rolle gespielt und manches Gemälde entstehen lassen, das ich vorher nie zu malen in
          Erwägung gezogen hätte.

·        Angemerkt wurde von vielen Besuchern meiner HOMEPAGE, dass man an den hier gezeigten Bildern nicht erkennen könne, ob sie noch in meinem Besitz  sind und erworben werden können. Ich werde daher parallel nach und nach die nicht mehr vorhandenen Bilder mit dem Vermerk „NICHT MEHR VERFÜGBAR“ versehen (ab heute -04.01.2018- sind alle Vermerke aktualisiert!).

Ich wünsche allen Besuchern meiner HOMEPAGE weiterhin und dann auch beim Stöbern in dem neuen ALBUM viel Freude!


 

NACHLESE für 2017

                            

08.10.2017 (15.00 Uhr Eröffnung) bis Ende Dezember 2017: 

Für diesen Zeitraum bereite ich meine letzte große  Einzelausstellung im Katharinen-Haus in 
Kevelaer-Winnekendonk 
unter dem Titel: "FINITO - ... habe fertig! ..." 
vor. 
Von einem eventuellen Verkaufserlös werde ich am Ende des Ausstellungszeitraumes 10 % als
Spende
dem Katharinen-Haus für Gemeinschaftsprojekte mit den Bewohnern zur Verfügung stellen.
Ich habe heute (06.01.2018) 75 € als Spende überweisen können.

Pressemitteilung RHEINISCHE POST vom 03.10.2017


Pressemitteilung NiederrheinNachrichten Kevelaer-Winnekendonk vom 04.10.2017


 Pressemitteilung Kevelaerer Blatt Nr. 42 vom 19.10.2017

 

20.10. bis 22.10.2017   Herbstausstellung in der neuen Begegnungsstätte in Geldern-Veert (Thema: "GUT und BÖSE")

Zu diesem Thema habe ich zwei Bilder (Nr. 424"Jäger stellt Wilderer" +425"Welche Farbe hat die Welt?"[nach einem Liedtext von DRAFI DEUTSCHER]) in Arbeit, die auch in meiner parallel laufenden Ausstellung in Winnekendonk und hier auf meiner HOMPAGE zu sehen sein werden.



NiederrheinNachrichten vom 28.10.2017
   

mit den Freizeitkünstlern Geldern e.V. 
20. und 21.05.2017 Kreis-Klever-Kult(o)urTage in der Heilig-Geist-Kirche in Geldern
mit den Freizeitkünstlern Geldern e.V.

Am 20.05.hatten wir  die Ausstellung nur von 11 - 14 Uhr geöffnet, da von 15 - 16 Uhr eine Hochzeitsfeier und um 17 Uhr ein Gottesdienst eingeschoben wurde.
Am 21.05. wurde unsere Ausstellungszeit wegen der Einführung einer neuen Pastorin ebenfalls auf die Zeit von 11 - 14 Uhr reduziert.
Unerfreulich aber nicht zu ändern. Trotzdem war ein reger und interessierter Besucherzustrom zu verzeichnen.

31.07. -04.08.2017 Offenes Atelier im Alten Wasserwerk in Wachtendonk
Der Zugangsbereich zum Wasserwerk war diesmal etwas ungewohnt gestaltet, denn Tage zuvor hatte ein Schäfer seine Herde dort den Grasbewuchs einkürzen lassen, verbunden mit den dann "üblichen Hinterlassenschaften". Diese waren wegen des trockenen Wetters allerdings ziemlich trittfest. Wir haben den Aufenthalt trotzdem genossen und viel geschafft, wovon sich auch eine Reihe Besucher überzeugen konnten.


   NACHLESE für 2016

   19.11.2016 Teilnahme an einer Sonderausstellung (MAYBEBOP)
     zum Jubiläum 10 Jahre Katharinenhaus in Kevelaer-Winnekendonk

     

        


        
     Original-Plakat plus Autogramme von Sebastian, Olli u. Lukas (Jan -2.v.re. war leider anderweitig gebunden)

     ...unter >>>  MAYBEBOP Podcast 73 - YouTube   <<<<
     ist ein VIDEO von der Eröffnung zu sehen ...

    A-Capella-Band „Maybebop“ besuchte das Katharinen-Haus
     Bewohner und andere Gruppen erarbeiteten eine Ausstellung über die Band ihre Songs
       Kevelaerer Blatt (Pressemitteilung)    21. November 2016

    Über prominenten Besuch freuten sich am Wochenende die Bewohner im
    Katharinen-Haus: Die A-Capella-Gruppe „Maybebop“ aus Hannover war in
    dem Seniorenhaus der Caritas zu Gast, um sich eine Ausstellung anzusehen,
    die die Band selbst zum Thema hatte. Die Bewohner des Hauses und
    zahlreiche Künstler hatten sich mit der Band und ihren Liedern beschäftigt,
    Claudia Püschel vom sozialen Dienst hatte die Ausstellung dazu organisiert.

    „Wir sind wirklich beeindruckt. So etwas haben wir noch nicht erlebt, dass
    sich eine ganze Ausstellung mit unserer Musik beschäftigt“, zeigte sich
    Lukas, Beatboxer von Maybebop, ebenso begeistert wie seine Bandkollegen.
    21 verschiedene Künstler aus unterschiedlichen Genres, ein Kunstkurs des
    Liebfrauen-Berufskollegs, die Gruppe „Krea-Kids“ von Tatjana van Wendt,
    der Offene Kunstkreis Kevelaer und die Bewohner des Katharinen-Hauses
    hatten sich mit den Liedern und der Band auf unterschiedliche Weise
    beschäftigt. In Anlehnung an ihren Hit „Seifenspender“ schenkten die Musiker
    allen Künstlern zum Dank für ihr Engagement ein Seifenschwein. Nach einer
    kurzen Gesangeinlage stimmte Maybebop gemeinsam mit allen Bewohnern
    und Gästen das Lied „Die Gedanken sind frei“ an, bevor sie einen Rundgang
    durch die ganze Ausstellung machten.

    Auf die Frage, warum die Mitarbeitenden im Katharinen-Haus einen solchen
    Aufwand betreiben, um einmal die Gruppe Maybebop einzuladen, hatte
    Organisatorin Claudia Püschel gleich die passende Antwort parat: „Wir hatten
    einfach Spaß, an diesem Projekt zu arbeiten. Das hat sich dann auch auf die
    Bewohner übertragen. So entsteht eine Lebendigkeit im Haus, die ansteckend
    ist und die die Menschen aufblühen lässt.“

  
    

    >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>=====<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

 
     21. bis 23.10.2016 Ausstellung "FREIzeit" - 20 Jahre FZK Geldern

    Startseite 
Rathaus & Aktuelles       
    Meldung vom: 01.11.2016

    GELDERN  Zu einem vollen Erfolg wurde die Jubiläumsausstellung „FreiZeit"
    der Freizeitkünstler Geldern in Veert. Bereits die Vernissage der Ausstellung
    im festlich hergerichteten Martinihaus begeisterte die Kunstfreunde in
    bemerkenswert großer Zahl. Wer den Termin verpasst hat, muss sich allerdings
    nicht lange ärgern. Gern folgten die 15 Freizeitkünstlerinnen und Künstler
    einer Einladung der Stadt Geldern und stellten ihre Werke für eine Ausstellung
    im Foyer des Rathauses zur Verfügung.

    Gelderns Beigeordnete Agnes Paassen-Hoenzelaers, die der kreativen Gruppe
    in ihrer Rede zum 20-jährigen Jubiläum „hohes künstlerisches Potential,
    dessen Qualität sich über ein breites Spektrum hinweg auf hohem Niveau bewegt"
    bescheinigte, freut sich über die Präsenz der Gruppe im Rathaus.
    „Die Freizeitkünstler sind eine Marke im Kreis Kleve, am gesamten Niederrhein,
    in den Niederlanden und mittlerweile auch in unseren Partnerstädten Bree und
    Fürstenberg an der Havel. Ich freue mich sehr, dass wir ihre Werke im Rathaus
    zeigen können", erklärte Agnes Paassen-Hoenzelaers.


    Die Ausstellung „FreiZeit" ist noch bis zum 30. November zu den Öffnungszeiten
    des Gelderner Bürgerbüros zu sehen, also montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
    freitags von 8 bis 12.30 Uhr und samstags von 10 bis 12 Uhr.

    

    Zum Foto: Zeigen ihre Werke ab sofort und noch bis zum 30. November
    im Foyer des Gelderner Rathauses: Die Freizeitkünstler Geldern.


       Grußwort des Landrats des Kreises Kleve, Herrn Wolfgang Spreen,
         und des Bürgermeisters der Stadt Gelden, Herrn Sven Kaiser.

      


    




    25. - 29.07.2016 Offenes Atelier - Altes Wasserwerk Wachtendonk

   




    <<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<====>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>





   21. und 22.05.2016 Ausstellung KreisKleverKultourTage
   in der Heilig-Geist-Kirche in Geldern
       

                                
             

    Auszug aus der 'Rheinischen Post - von Matthias Grass und Michael Klatt
  Geldern - 
Kulturtage mit langer Museumsnacht
   "Geldern. Teils gute Resonanz bei den Kreis Klever Kulturtagen. Kleve zählt mehr
   als 600 Besucher, Moyland fast 700. Insgesamt gingen über 120 Veranstaltungen
   über die Bühnen kreisweit. Konzerte der Kreismusikschule rundeten den Reigen ab."

   "Kleve  Ein Prominenter aus dem Kreis Kleve ist zum Bildmotiv geworden:
   In leicht gebeugter Haltung begutachtet Landrat Wolfgang Spreen ein Kunstwerk -
   festgehalten von einem der 15 Gelderner Freizeitkünstler auf einem der Bilder in
   der Heilig-Geist-Kirche."



        <<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<====>>>>>>>>>>>>>>>>>




         03 bis 05/2016 Ausstellung in Emmerich im Rheinmuseum

         Fotos von der Ausstellungseröffnung im Rheinmuseum Emmerich

          
                  



     Wasserkunst überflutet Rheinmuseum          (21.03.2016 - WAZ.de)
     Emmerich. Viel los am Sonntag im Morgen im Rheinmuseum. Doch diesmal
     waren viele unbekannte Gesichter, die schon eine weite Anreise aus dem
     Klever Südkreis antraten, dort.
     Die Familie der 15 Gelderner Freizeit-Künstler, die bereits über
     50 Ausstellungen organisierten, gehen im Rheinmuseum an Land.
     Im Gepäck jede Menge Motive, die sich mit dem Thema Wasser
     auseinandersetzen. Alle Techniken von Acryl bis zur Ölmalerei – alles ist
     vertreten. Auf Hein Driessens SpurenAuffallend direkt im Eingangsbereich
     des Erdgeschosses des Gebäudes ein großes Bild der Künstlerin Hildegard
     Jacobs-Douteil aus Kevelaer. „Niederrhein im Wandel der Zeit“, dargestellt
     als Uhr, beschreibt die Entwicklung vom Jahr 0 bis in die 1990er-Jahre.
     Triumphierend um 12 die Emmericher Rheinbrücke. Die findet sich auch
     ein bisschen weiter entfernt gemalt von Dietmar Franz ebenfalls wieder.
     Leuchtend Rot, wie sich das Bauwerk derzeit auch in der Nacht präsentiert
     und mit auffällig blauen Flussfarbe kommt das Gemälde daher.
     Auf den Spuren von Hein Driessen scheint Heinz Mecklenburg etwa mit
     seinem „Hochwasser an der Niers zu sein“. Kopfweiden und der kleine
     linksrheinische Fluss lassen gerade die Herzen der Emmericher höher
     schlagen.
     Bei einem Pressegespräch anlässlich der Kreis Klever-Kultourtage sei der
     Kontakt zu den Gelderner Künstlern zustande gekommen, so Museumsleiter
     Herbert Kleipaß. „Wir suchten nach etwas Neuem außerhalb von Geldern
     und dann hat Herr Kleipaß gesagt: ‘Machen sie es doch bei uns und stellen
     aus’“, so Sprecherin Ingrid Schade, die die Räumlichkeiten im Rheinmuseum
     mit den Lichtverhältnissen als perfekt bezeichnet.
     Die Freizeit-Künstler feiern 2016 ihr 20-jähriges Bestehen.
     Von Ende 40 bis 84 ist jede Altersstufe vertreten.
     Im Einzelnen sind es:
     Rita Eck-Obertreis, Dietmar Franz, Hildegard Jacobs-Douteil,
     Margret Kretschmer, Heinz Mecklenburg, Egbert Mölleken,
     Marga Natanski, Brigitte Otten, Hermi Platen-Reykers, Ingrid Schade,
     Horst Schwartz, Madeleine Terschüren, Claudia Wagenknecht,
     Christiane Wedershoven und Rosy Wistuba.


     <<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<====>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

    VORSCHAU für 2016

    Seit 2003 bin ich aktives Mitglied der „Freizeitkünstler Geldern e.V.“
    In diesem Jahr feiert der Verein sein 20-jähriges Bestehen mit
    folgenden Ausstellungen:

  

·        Eröffnung einer Ausstellung in Emmerich im Rheinmuseum
am 20.03.2016 (zu sehen bis zum 02.05.2015).
Das Thema lautet „Wasser“ .
 

·         Am 21. und 22.05.2016 stellen wir im Rahmen der
KreisKleverKultourTage in der Heilig-Geist-Kirche in Geldern aus.
Die Kantorei singt am Sonntag nach dem Gottesdienst!

 

·         Vom 25. bis 31.07.2016 findet ein offenes Atelier
im Alten Wasserwerk in Wachtendonk statt. Da kann man uns
eine Woche lang beim Malen über die Schulter schauen.

 

·         Vom 21. bis 23.10.2016 findet unsere Jubiläumsausstellung
im Martini-Haus in Geldern Veert unter dem
Titel „FREIzeit“ statt. Ab dem 24.10.2016 wird diese Ausstellung dann
noch bis Ende November ins Foyer der Stadtverwaltung Geldern
wandern und dort während der Bürostunden zu sehen sein.

 

    Meine eigene für Oktober bis Ende Dezember 2016 parallel geplante
    (Einzel-) Jubiläumsausstellung im Nachbarort Kevelaer-Winnekendonk
    (in einem Seniorenzentrum) wurde aus dort bestehenden Termingründen
    leider abgesagt, aber auf den gleichen Zeitraum 2017 verschoben.

    Seniorenzentrum deshalb, weil es speziell diesem Personenkreis in der Regel
    weitestgehend nicht so einfach möglich ist, Ausstellungen dieser Art außerhalb
    des Hauses zu besuchen und sich diese ohne Zeitdruck anzuschauen, es 
    insbesondere in der Vorweihnachtszeit Abwechslung in den Alltag bringt und ich
    bei Ausstellungen in anderen Häusern dafür sehr oft, insbesondere von Personen
    ohne Angehörige, dankbare Kommentare erhalten habe.